WLAN

From Fritz!Box
Jump to: navigation, search

AVM Wiki >> Lexikon >> WLAN @ whmf   -   IRC-Chat   -   hu nl it English
Community Modelle Zubehör Environment Konfiguration Shell-Befehle Software Freetz Lexikon Tipps+Tricks Bilder

Hardware System Netzwerk Dienste Telefonie Multimedia Automation Business Extras Sonstiges Todo

Namens-Kollision
Dieser Artikel behandelt den Standard WLAN.

Für das gleich lautende UI-Modul siehe wlan.


Contents

Begriff

WLAN steht für Wireless Local Area Network, also ein drahtloses lokales Netzwerk, oder kurz: Funknetz, überlicherweise nach dem IEEE-Standard 802.11.

WLAN Standards

Der Standard umfasst mittlerweile eine Reihe Weiterentwicklungen, die jeweils mit einem Buchstaben gekennzeichnet werden. Nennenswert ist dabei die maximal mögliche Übertragungsgeschwindigkeit:

IEEE 802.11: 2 Mbps maximal
IEEE 802.11a: 54 Mbps maximal (108 Mbps bei 40 MHz Bandbreite, jedoch herstellerspezifisch; Frequenzband: 5 GHz)
IEEE 802.11b: 11 Mbps maximal (22 Mbps bei 40 MHz und 44 Mbps bei 60 MHz Bandbreite, jedoch herstellerspezifisch; Frequenzband: 2,4 GHz)
IEEE 802.11g: 54 Mbps maximal (g+ =108 Mbps, jedoch herstellerspezifisch bis 125 Mbps möglich; Frequenzband: 2,4 GHz)
IEEE 802.11h: 54 Mbps maximal (108 Mbps bei 40 MHz Bandbreite)
IEEE 802.11n: 300 Mbps maximal (1. Entwurf 2006, 2. Entwurf 2007; Frequenzband: 2,4 GHz, auch 5 GHz als optionales Band)

WLAN bei der FRITZ!Box

WLAN Generationen

Bei der FRITZ!Box wurden einige Generationen von WLAN-Chipsets verwendet:

  • Texas Instruments TNETW1350 Chipset: 802.11b/g/g++ fähig, unterstützte Netze:
    • 802.11b (11 Mbit/s)
    • 802.11g (54 Mbit/s)
    • 802.11g++ (125 Mbit/s)
  • Atheros Chips: 802.11n fähig (300Mbit Brutto), unterstützte Netze:.

WLAN Antennen

Bei der FRITZ!Box bis zur 7170 wurden 2 verschiedene Antennen verwendet:

  • 65mm - frühe Geräte
  • 87mm - später

Dieser Wechsel kam spontan und lässt sich oft nicht an der Artikel-Nummern festmachen, sondern nur an der Serien-Nummer. Genaue Daten über die Leistungsfähigkeiten beider Antennenformen gehören hier noch hin. Es ist anzunehmen das die längere Antenne nicht zum verschlechtern der WLAN-Reichweite angebracht wurde. Offenkundig ist der Gewinn einer externen Antenne (7170) gegenüber einer internen (7112).

Verschlüsslungen

Artikel zum Thema

Siehe auch

WLAN: (170)

Links