S0-Bus

From Fritz!Box
Jump to: navigation, search

AVM Wiki >> Lexikon >> S0-Bus @ whmf   -   IRC-Chat   -   hu nl it English
Community Modelle Zubehör Environment Konfiguration Shell-Befehle Software Freetz Lexikon Tipps+Tricks Bilder

Hardware System Netzwerk Dienste Telefonie Multimedia Automation Business Extras Sonstiges Todo

Contents

S0-Bus-Bild2.jpg
RJ-45 Stecker, ISDN-Ausführung
S0-Bus-Bild1.jpg
FRITZ!Box S0-Bus Buchse

Begriff

Pinnummerierung

Hält man den Stecker mit Aufsicht auf die Kontakte nach oben werden die Kontakte beginnend mit 1 von links nach rechts durchnummeriert. Hält man eine Buchse so das die Kontaktfedern oben sichtbar sind werden die Kontakte beginnend mit 1 von links nach rechts durchnummeriert.

Anschlussbelegung

RJ45-Stecker ----------------- RJ45-Stecker
     1
     2
     3       -----------------      3 (ISDN 2a)
     4       -----------------      4 (ISDN 1a)
     5       -----------------      5 (ISDN 1b)
     6       -----------------      6 (ISDN 2b)
     7
     8

Galerie

Bitte die Galerie nach Belieben mit eigenen Werken erweitern, auch per E-Mail. Siehe auch die Inspiration zu Bildern.

Speisung von Endgeräten

ISDN-Geräte können ihre Versorgungsspannung über den ISDN-Bus der FRITZ!Box beziehen. Laut AVM ist der interne ISDN-S0-Bus Anschluss der FRITZ!Box für die Versorung EINES Endgerätes ausgelegt. Endgeräte mit eigener Spannungsversorgung, wie zum Beispiel schnurlose Telefone, fallen dabei meist nicht ins Gewicht, da sie den Bus nicht belasten. Auch hier gibt es Ausnahmen, die ihre primären Telefonie-Schaltkreise trotz eigenem Netzteil über den Bus speisen.

Erfahrungen aus der Praxis

  • Die FRITZ!Box Fon 5140 kann maximal 2 Endgeräte vom Typ Telekom Concept P622 sicher versorgen.
  • Die FRITZ!Box Fon 5050 kann mindestens 4 Endgeräte vom Typ Telekom Concept P622 sicher versorgen.

Diese Angaben sind jedoch mit Vorsicht zu geniessen, da sie nicht die genauen Testbedingungen beinhalten (z.B. in welchem Modus die Box betrieben wurde, welche Funktionen gleichzeitig genutzt wurden und wie oft welcher Funktionsblock der Box vom Energie-Management wie lange deaktiviert wurde). Korrekter wäre es, die Busbelastung eines Gerätes ausfindig zu machen und (prozentual) mit der erlaubten Belastung im ISDN-Standard zu vergleichen, so kann auch eine ungünstige Summierung von verwendeten Funktionsblöcken (die AVM mit der Aussage EIN Endgerät einbezieht) nicht zu Überaschungen führen.

Modelle mit internem S0-Bus

S0-Bus-Modelle

Artikel zum Thema

  • TODO

Siehe auch

Anschlussbelegungen: (69) (im Bau)

12V DC Trafo-Netzteile:

13V DC Schaltnetzteile:

12V DC Schaltnetzteile:

Noch unbekannte Netzteile:

Wechselspannungs-Netzteile:

  • AVM01012 (TODO: 8V 500mA 4VA 2: 22V 220mA 4.84VA, UK)
  • AVM01014 (8V AC, 5.2VA + 22V AC, 5.3VA)
  • AVM01019 (6.7V AC, 3VA + 22V AC, 2.4VA)
  • AVM01022 (TODO: Vermutlich 8V AC + 22V AC)
  • AVM01023 (TODO: 5V 480mA + 22V 171mA)
  • AVM01026 (5V AC, 3.9VA + 22V AC, 3.7VA)
  • AVM01028 (TODO: FRITZ!X USB v3.0 int)
  • AVM01029 (TODO: Teledat X130 DSL)
  • AVM01031 (5.2V AC, 4VA + 22V AC, 3.7VA)
  • AVM01034 (TODO: BlueFRITZ! DSL?)

ISDN: (43)

Links