FRITZ!WLAN Repeater N/G

From Fritz!Box
Jump to: navigation, search

AVM Wiki >> FRITZ!Box-Modelle >> FRITZ!WLAN Repeater N/G @ whmf   -   IRC-Chat   -   hu nl it English
Community Modelle Zubehör Environment Konfiguration Shell-Befehle Software Freetz Lexikon Tipps+Tricks Bilder

FRITZ!Box-Familie Verwandtschaft Telekom-Derivate Sonstige Derivate United Internet Anbieter Vapor-Modelle Todo

Contents

FRITZ!WLAN Repeater-Presse2.jpg
Pressefoto (C) AVM GmbH
FRITZ!WLAN Repeater-Presse1.jpg
Pressefoto (C) AVM GmbH

Übersicht

Ein im November 2008 vorgestellter auf FRITZ!Box Technik basierender innovativer WLAN-Repeater für die Steckdose, mit berührungsempfindlichem Matrix-Display und Audio-Link-Funktion. Ein aktuelles Zubehör, nicht nur für die FRITZ!Box. Ein aktueller Nachfolger der statt Audiofunktionen einen GBit LAN-Port bereitstellt ist der FRITZ!WLAN Repeater 300E.

Da es kein LAN-Interface gibt kann es auch keine Recovery.exe geben, Bisher sind auch die Anschlüsse für eine Serielle Konsole und für EJTAG unbekannt, weswegen jegliche Modifikation höchst riskant ist.

Besonderheiten

Der FRITZ!WLAN Repeater N/G ist nicht einfach nur ein WPS-fähiger Repeater für in die Steckdose, er beinhaltet auch Internet-Radio- und UPnP-Audio-Player Funktionen die über das berührungsempfindliche LED-Maxtrix Display, das Webinterface oder ein Android Smartphone mit FRITZ!App Media gesteuert werden können. Das Audiosignal kann entweder kabelgebunden an eine Stereoanlage angeschlossen werden (analog oder S/P-DIF), oder über einen integrierten UKW-Sender im Umkreis von ca. 10 Metern mit einem normalen UKW-Radio empfangen werden.

Neben der Playerfunktion steht auch ein UPnP-Audio-Renderer zur Verfügung, der als Netzwerk-Audiokarte verwendet werden kann. Der Haken: Voraussetzung für die Audioausgabe auf diese Audiokarte ist die Einrichtung einer Audio-Brücke unter Windows XP SP2 aufwärts. Das Webinterface ist jedem FRITZ!Box-Benutzer sofort vertraut und besteht entsprechend der Hardware aus den Bereichen Übersicht, WLAN, Audio und System. Eine Expertenansicht gibt es nicht. Leider ist die Firmware Version 4.86 nicht gerade neu und so verfügt sie nicht über das schmucke Lua-basierte Interface aller Modelle ab 7170.

Die Sektion System enthält den Ereignisse-Log, Statistik zum Energieverbrauch, sowie einen WLAN-Timer. Es kann ein Repeater-Kennwort vergeben werden. Zudem stehen die typischen administrativen Funktionen zum Sichern und Wiederherstellen der Konfiguration, zum Aktualisieren über ein Online-Update oder eine Firmware-Datei, sowie zum Ausführen eines Neustarts oder Werksresets zur Verfügung. Die einzige Repeater-spezifische Besonderheit der System-Sektion ist die Seite Anzeige zum Konfigurieren oder Deaktivieren der LEDs.

Die WLAN-Sektion im Webinterface ist etwas anders gestaltet als bei einer FRITZ!Box. Trotzdem enthält sie viele bekannte Funktionsblöcke die man sofort versteht.

WIP

Kompatiblität

Artikel-Nummern

Firmware Info: Stand 25.04.2012.

Galerie

Bitte die Galerie nach Belieben mit eigenen Werken erweitern, auch per E-Mail. Siehe auch die Inspiration zu Bildern.

Weitere "Screenshots" der LEDs gibt es im Anzeige Artikel.

Versionen


Schnittstellen

Frontseite:

  • 15x7 LED - Matrixanzeige - berührungsempfindlich

Unterseite:

  • 1x 3.5mm Klinke - Audioausgang analog
  • 1x TOSLINK - Audioausgang S/P-DIF

Rückseite:

  • Schuko-Stecker 230V AC, ca. 4.5W

Intern:

  • 2x WLAN-N-Antenne dual band
  • 1x UKW-Antenne 87.5-108 MHz

Platine:

  • 2x20-pin Erweiterungs-Port - RM 1.27 - Gebohrt aber nicht bestückt.
  • 4-pin Anschluss - RM 2.54 - Gebohrt aber nicht bestückt. Format deutet auf einen liegenden USB-Host-Anschluss hin .

Demontage

  • FRITZ!WLAN Repeater N/G auf weicher Unterlage auf das Display legen.
  • 4 Torx T6 Schrauben an der Unterseite lösen.
  • Gehäuseboden mit Platine abheben.
  • Das an der Frontplatte angebrachte LED-Raster ist nur eingelegt und kann herausgenommen werden.
  • Die Platine ist über den 2-poligen Versorgungsstecker am Netzteil befestigt und kann vorsichtig gelöst werden.

Hardware

Größere aktive und passive Bauelemente

Environment

HWRevision	138
ProductID	Fritz_Box_WLAN_Repeater
SerialNumber	0000000000000000
annex	B
autoload	yes
bootloaderVersion	1.497
bootserport	tty0
cpufrequency	360000000
firstfreeaddress	0x946BD89C
firmware_version	avm
firmware_info	68.04.86
flashsize	0x00800000
maca	00:24:FE:MM:AA:CC
macb	00:24:FE:MM:AA:CC
macwlan	00:24:FE:MM:AA:CC
macdsl	00:24:FE:MM:AA:CC
memsize	0x02000000
modetty0	38400,n,8,1,hw
modetty1	38400,n,8,1,hw
mtd0	0x90000000,0x90000000
mtd1	0x90010000,0x90780000
mtd2	0x90000000,0x90010000
mtd3	0x90780000,0x907C0000
mtd4	0x907C0000,0x90800000
my_ipaddress	192.168.178.1
prompt	Eva_AVM
ptest	
req_fullrate_freq	100000000
sysfrequency	100000000
urlader-version	1497
usb_board_mac	00:24:FE:MM:AA:CC
usb_rndis_mac	00:24:FE:MM:AA:CC
usb_device_id	0x0000
usb_revision_id	0x0000
usb_device_name	USB DSL Device
usb_manufacturer_name	AVM
wlan_key	1234567890123456

Support

FRITZ!WLAN Repeater N/G

Modifikationen

  • Freetz: Zur Zeit bietet Freetz keine Unterstützung für das Modell FRITZ!WLAN Repeater N/G.
  • OpenWrt: Zur Zeit gibt es keine spezifische Seite für FRITZ!WLAN Repeater N/G im AVM-Hardware-oldwiki und nuwiki

Siehe auch

WLAN-Repeater
FWR-Extras: