FRITZ!Box Support

From Fritz!Box
Jump to: navigation, search

AVM Wiki >> Konfiguration >> FRITZ!Box Support @ whmf   -   IRC-Chat   -   hu nl it English
Community Modelle Zubehör Environment Konfiguration Shell-Befehle Software Freetz Lexikon Tipps+Tricks Bilder

TFFS-Konfig Fest-Konfig Binär Tempfiles Logs Sockets Devices ProcFS Interfaces Daten UI-Module Webinterface Todo

Contents

FRITZ!Box Support-Bild1.png
FRITZ!Box Support 7270 Labor 5.09
FRITZ!Box Support-Bild2.png
FRITZ!Box Support 7390 4.91

Webinterface

Funktionsweise

Die FRITZ!Box Support-Seite ist eine versteckte Seite zur Unterstützung des AVM-Supports. Je nach Modell wird sie über eine dieser URLs aufgerufen:

http://fritz.box/html/support.html           # Modelle ohne Lua
http://fritz.box/support.lua                 # Modelle mit Lua

Vorher muss man sich beim Webinterface anmelden, bei neurer Firmware wird man automatisch auf die Anmeldung umgeleitet. Die Seite bietet eine Reihe von Funktionen:

Service-Portal

Dies ist die URL zum AVM Service-Portal für dieses Gerät, die in CONFIG_SERVICEPORTAL_URL ermittelt wird.

Support-Daten

Hier kann man für den AVM-Support Support-Daten erstellen, die zum Herunterladen angeboten werden. Hierbei wird firmwarecfg aufgerufen das wiederum supportdata aufruft und dessen Ausgabe zum Download bereitstellt. Bis 7170 Firmware 4.80 wurde die supportdata-Ausgabe noch über eine Pipe mit gzip komprimiert.

Ab Generation 7270 kann hier alternativ zum Download auch eine Support-Mail gesendet werden.

DSL-Diagnose

Hier kann man die Box im DSL-Diagnose Modus oder zur Deaktivierung des gleichen neustarten. dazu wird diese Webseite über die REQUEST_METHOD POST zusätzlich zur Session-ID mit dem Argument 'start_dsl' aufgerufen. Man kann diesen Modus auch aus der Shell mit den folgenden Befehlen aktivieren und deaktivieren, die wie das Webinterface die Einstellung in der ar7.cfg in der Sektion dslglobalconfig speichern und einen reboot auslösen:

 ctlmgr_ctl w sar settings/DiagnosticEnabled 1       # Aktivierung
 ctlmgr_ctl w sar settings/DiagnosticEnabled 0       # Deaktivierung

Bei UR8-Mpdellen aktiviert dieser Modus einen 1023 kB (1047552 Bytes) großen Diagnosepuffer mit binärem Inhalt, der im ProcFS über avsar_dsllabor und dsllabor funktionsgleich ausgelesen werden kann.

Der Puffer enthält wiederkehrende binäre Strukturen mit Stringgehalt, es könnte ein Ringpuffer mit Nachrichten des TI-ATM Mailbox-Systems sein, über das die DSP-Firmware mit dem Kernel-Modul dsl_ur8.ko asynchron kommuniziert. Es könnten aber auch DSL-Events sein, von denen das UI-Modul sar seine Status-Information erhält.

Paketmitschnitt

Dies ist ein Link zum erleichterten Zugriff auf die Paketmitschnitt Seite.

Systemstatus

Bei älterer Firmware gab es noch einen Link zum system_status.

Fehlerbericht

Diese Funktion wurde in der 5.07 Labor Firmware für die 7270 und 7390 eingeführt, der automatische Versand von Crash-Reports an AVM. Diese Funktion ist per Default aktiv, kann aber hier abgestellt werden. Ab 7270 5.09 Labor ist diese Einstellung bei den AVM-Diensten zu finden.

Details zu dieser Funktion sind im Crash-Report Artikel dokumentiert.

Modelle mit Support-Seite

Galerie

Bitte die Galerie nach Belieben mit eigenen Werken erweitern, auch per E-Mail. Siehe auch die Inspiration zu Bildern.

Artikel zum Thema

Siehe auch

Überwachung und Einrichtung: (129) - Kleingedrucktes ist laufende Entwicklung.

Email: (74)

Links

  • TODO