AURA

From Fritz!Box
Jump to: navigation, search

AVM Wiki >> Lexikon >> AURA @ whmf   -   IRC-Chat   -   hu nl it English
Community Modelle Zubehör Environment Konfiguration Shell-Befehle Software Freetz Lexikon Tipps+Tricks Bilder

Hardware System Netzwerk Dienste Telefonie Multimedia Automation Business Extras Sonstiges Todo

Namens-Kollision
Dieser Artikel behandelt das USB-Fernanschluss-Protokoll AURA.

Für das gleich lautende Hotplugging-Script siehe aura.
Für das gleich lautende UI-Modul siehe aura (ui).


Contents

Begriff

AURA steht für "AVM USB Remote-Architektur" und ist der USB-Fernanschluss-Dienst der auf FRITZ!Box Modellen mit USB-Host Anschluss verfügbar ist. Hierzu stellt AVM Treibersoftware für Windows bereit mit der der USB-Anschluss der Box wie ein lokaler USB-Anschluss verwendet werden kann. Dieser Dienst ist leider nur mit Windows kompatibel.

Die AURA-Implementierung auf der FRITZ!Box wurde von von Anfang an universell gestaltet, der USB-Fernanschluss ist nur eine mögliche Anwendung.

Das Herzstück bildet der Daemon aurad, der die "nackte" Untersützung für das AURA-Protokoll enthält und über die Socket auradcntl vom Programm auracntl gesteuert und konfiguriert wird. Je nach Anwendung kann aurad dann durch sogenannte AURA-Clients erweitert werden, die einen USB-Host-Anschluss oder ein simuliertes USB-Gerät an den Server anschliessen. Auch das wird im Betrieb über auracntl gesteuert.

Die wohl bekannteste Anwendung von AURA ist der USB-Fernanschluss, der theoretisch beliebige USB-Geräte an eine Windows-Maschine "weiterleiten" kann. Sie wird vom AURA-Client libacgenusb.so realisiert. Bei Modellen mit USB-Host und AURA wird von usb.pandu das Script aura aufgerufen, das zuerst aurad startet und dann libacgenusb.so über auracntl aktiviert.

Eine zweite Anwendung ist der AURA-Audio-Treiber im FRITZ!WLAN Repeater N/G, der eine an einem AURA USB-Host eingesteckte USB-Audio-Karte simuliert und daher unter Windows als Audio-Karte genutzt werden kann. Diese Funktion wird vom AURA-Client libacaudio.so realisiert. Beim FWR wird aurad in rc.S gestartet und dann libacaudio.so über auracntl aktiviert.

Modelle mit AURA

Artikel zum Thema

  • TODO

Siehe auch

AURA: (24)

USB-Host: (89)

Links